Triberger Weg 40, 51063 Köln
+49 163 ThBoehm

Convention Camp 2012

Am 27. November ging es nach Hannover zum Convention Camp. Durch meinen Umzug von Köln nach Bielefeld lag die Veranstaltung in diesem Jahr nur einen Katzensprung entfernt. Leider war das Interesse an der Veranstaltung bei den Kölnern in diesem Jahr um einiges geringer, dass viele nicht den Weg nach Hannover fanden.

Wie bereits im letzten Jahr schwankte die Qualität der Vorträge leider recht stark. Besonders der Vortrag „Gamification & Gratification – Beeinflussung von Verhalten im täglichen Leben“ (Freie Session) von Detlef Sander (Deutsche Stadtmarketing GmbH) stach hierbei negativ ins Auge. Es gab keinerlei neue Informationen, es wurde die eigene Plattform beworben und am Ende konnte man mit der eigenen Anwendung noch einen QR-Code einscannen und Punkte sammeln. Subtile Werbung funktioniert anders.

So, jetzt habe ich mir erstmal den Frust vom Leib geschrieben und komme jetzt zu den positiven Beispielen! 🙂

Social Trademarks von Ibrahim Evsan war ein sehr gelungener Vortrag, auch wenn er die falschen Folien an seinem Geburtstag mit zur Präsentation gebracht hat. Mein Satz des Tages war „Hinter jeden Kommentar ein Smiley. Das hilft immer.“

We Survived the Shitstorm – Erfahrungsberichte mit Thomas Zimmerling (Jack Wolfskin) und Dirk Rockendorf (Continental AG) gaben Einblicke in das Buzzword-Thema „Shitstorm“. Das Fazit war eindeutig „Auf einen Shitstorm kann man sich nicht vorbereiten aber die interne Kommunikation im Krisenfall muss geregelt sein!“

Bloggen oder der Unterschied zwischen Ehrgeiz  und Leidenschaft von Sascha Pallenberg behandelte im Prinzip das gleiche Thema wie Social Trademarks von Ibo, allerdings auf eine andere Art: „WIE VERMARKTE ICH MICH SELBST!“ Zu beiden Vorträgen kann das Fazit nur sein: „Man muss auch einfach mal ein wenig Glück haben!“

Die Live SEO-Audit stellte mich erneut vor die Frage „Wieso SEO wenn die Seite aussieht wie Dreck, den sich kein normaler Mensch ansehen wird?!?!“. Die ersten 2 Seiten im Live SEO-Audit waren unglaublich hässlich und ich gehe davon aus, dass die durchschnittliche Besuchsdauer maximal 5 Sekunden und die Absprungrate nahe 100% liegen dürfte. SEO macht nur Sinn wenn die Seite als solches auch zum Besuch einlädt. Unter diesem Gesichtspunkt hätte man einige Beispiele getrost nicht untersuchen müssen! 😉

 

Alles in allem war das Convention Camp 2012 eine gelungene Veranstaltung. Neben den Vorträgen gab es wie immer nette Gespräche und Networking neben den Vorträgen. Im nächsten Jahr wird mich Hannover wiedersehen und damit meine ich nicht zur cebit! 😉

2. Dezember 2012
||

Leave a reply