Triberger Weg 40, 51063 Köln
+49 163 ThBoehm

Vegane Arbeitswoche – Tag 3

Der 3. Tag startete mit einer kleinen Sensation: ES GIBT BANANE ZUM FRÜHSTÜCK!
Ganze 5 Tage sollte es Bananen zum Frühstück geben aber irgendwie …

Frühstück
Vegane Arbeitswoche

Wie bereits erwähnt, gab es eine Banane und einen Kakao zum Frühstück. Die Striche auf Kakao und Banane ergeben ein V für den Zettel auf der rechten Seite. Dies führte auf facebook zu leichter Verwirrung! 😉

Mittagessen
Vegane Arbeitswoche

Alnatura Bratlinge Mediterran! Schmeckt besser als die Veggie-Burger von BioGut (Aldi). Kann ich empfehlen wenn es Hamburger-artig sein soll. Natürlich schmeckt es nicht nach einem normalen Hamburger aber damit kann ich leben. 🙂

Abendessen
Vegane Arbeitswoche

Alnatura Soja-Schnetzel mit Alnatura Spaghetti Bolognese Mix und Hartweizen Nudeln
Das erste Gericht, dass fast wie das Original schmeckt. Die Soja-Schnetzel machen sich richtig gut in der Soße.
Wie man an Spaghetti Bolognese Mix hoffentlich erkennt, handelt es sich um eine Gewürzmischung für Bolognese S0ße. Da die Kochanweisung auf der Verpackung direkt die Zubereitung der Soja-Schnetzel beinhaltet, fand ich das Produkt PERFEKT für einen Einstiegs-Veganer.

Ich habe, wie bereits erwähnt, Soja-Schnetzel vorher noch nie verwendet. Da ich das „Vegane Granule“ nicht genug gewürzt hatte, habe ich mich bei der Gemüsebrühe zum Einweichen der Soja-Schnetzel verschätzt! Ein TL sollte nicht so gehäuft werden, dass es 2-3 TL ergibt!  Zum Glück ist es mir rechtzeitig aufgefalle und ich habe die überschüssige Brühe abgegossen und durch frisches Wasser ersetzt, bevor ich die Schnetzel in der Soße verwendet habe.

ZWISCHEN-FAZIT VEGANE ARBEITSWOCHE
Die veganen Gerichte konnten mich bisher meist überzeugen. Das ein Veggie-Burger schlechter schmeckt als ein anderer, ist normal. Das sind einfach Erfahrungswerte, die man sammeln muss.

Das größte Problem war bisher, die richtigen Produkte zu finden. Dies liegt mit Sicherheit auch daran, dass ich viele „Fertigprodukte“ einsetze. Allerdings hatte ich nicht vor Senf, Hamburger-Brötchen, Gemüsebrühe etc. selbst herzustellen. Ich denke, dass man einige Produkte besser im Internet bestellt anstatt in 5 Supermärkten auf die Zutatenliste zu schauen.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich sogar den PeTA Vegan Guide getestet habe. Allerdings habe ich selten eine so schlechte App gesehen. Man kann zwar nach Produkten suchen aber findet am Ende nur die Seite, auf der das Produkt zu finden ist. Man darf dann auf der Seite erneut das Produkt suchen, oftmals mehrere Bildschirmseiten, um sich zu vergewissern, ob es wirklich das Produkt ist, welches man gerade kaufen möchte. Eine suche nach „Aldi“ bringt also nicht alle Produkte bei Aldi zum Vorschein, sondern nur Seiten, auf denen das Wort Aldi zu finden ist.

PeTA AppWer sich längere Zeit Vegan ernährt, wird relativ schnell wissen, welche Produkte er essen darf und welche nicht. Dann geht das Einkaufen mit Sicherheit wieder schneller von der Hand. 😉

Related Posts

1 comment

Die schlechte Erfahrung mit der PeTA-App kann ich bestätigen. Auch ich komme damit nicht zurecht. Kann es nicht einfach eine App geben, mit der man den EAN-Code am Artikel scannt und die dann anzeigt, ob das Produkt vegan ist?!

Leave a reply